Willkommen

Hallo! Wir sind die Hochschulgruppe Heidelberg. Hier findest du unsere Aktionen, nächsten Termine und vieles mehr.

Fotoausstellung – Jede’r hat ein Geschlecht: Das Eigene

Von medizinisch nicht notwendigen, schädlichen Eingriffen bis hin zu alltäglichen Ausgrenzungen – intergeschlechtliche Menschen erfahren in Deutschland Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierung. Sechs Personen teilen in dieser Ausstellung ihre individuellen Erfahrungen und ihre Wünsche nach politischen wie gesellschaftlichen Veränderungen.

Weiterlesen

Music & Poetry

Music & Poetry Abend – Freie Bühne für freie Meinung

Am 23.01.19 ab 19:30 Uhr im Cave 54

Unter dem Motto „Freie Bühne für freie Meinung“ veranstaltete die Amnesty International Hochschulgruppe am Mittwoch, 23. Januar 2019 um 19:30 in Kooperation mit dem Cave54 einen Music & Poetry-Abend im Cave54.

Weiterlesen

Briefmarathon

In der Woche vom 10. Dezember hat auch unsere Hochschulgruppe beim jährlichen Briefmarathon von Amnesty International teilgenommen. Durch Stände in den Mensen und bei verschiedenen Instituten haben wir so mit Hilfe von vielen fleißigen Schreibern knapp 1200 Briefe gegen Menschenrechtsverletzungen verschickt.

Weiterlesen

Christopher Street Day Mannheim 2018

Gemeinsam mit anderen Gruppen im Bezirk waren wir auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand am Christopher-Street-Day in Mannheim vertreten. Wir hatten vor allem das Thema Rechte von intergeschlechtlichen Kindern im Fokus, es konnten Postkarten an unsere Ministerin Katarina Barley verschickt werden, mit der Forderung sicherzustellen, dass an Kindern mit Variation der Geschlechtsmerkmale keine Weiterlesen

Filmabend „Flughafen THF“

Symbol der Hoffnung oder Endstation? „Flughafen THF“ ist ein Dokumentarfilm des Regisseurs Karim Aїnouz, den das Gloria-Kino am Sonntag 08.07.18 in Zusammenarbeit mit der Heidelberger Hochschulgruppe von Amnesty International zeigte. Im Anschluss gab es ein Filmgespräch.

Weiterlesen

Oleg Sentsov

Seit einiger Zeit betreuen wir den Fall des politischen Gefangenen Oleg Sentsov, für den wir ein faires Gerichtsverfahren oder andernfalls seine Freilassung fordern. Der Filmemacher Sentsov („Gamer“) protestierte gegen die Anwesenheit russischer Staatsorgane in seiner Heimatstadt Simferopol. Weiterlesen